Work & Travel: Das Wichtigste im Überblick

Viele SchülerInnen überlegen, nach dem Abitur für eine längere Zeit ins Ausland zu gehen. Eine mögliche Form ist Work & Travel. Sophia, Leandra, Fabian und Quentin (J 11) haben für euch zusammengestellt, wie Work & Travel funktioniert und worauf ihr achten solltet.

 

Was ist Work & Travel?

  • ein Auslandsaufenthalt, der an keinen festen Standort gebunden ist und bei dem es in irgendeiner Form auch ums Arbeiten/ Jobben geht
  • Kombination aus intensivem Bereisen und wechselnden Gelegenheitsjobs in einem fremden Land
  • Auszeit nach dem Abitur bzw. vor dem Studium für junge Erwachsene
  • aufgrund des Working-Holiday-Visums (WHV) für das Alter von 18 bis 30 möglich

Vorteile sind z.B.:

+ Erfahrungen sammeln, neue Perspektiven

+ Sprachkenntnisse erweitern

+ Geld verdienen, Umgang mit Geld lernen

+ Förderung der Soft Skills (Selbständigkeit, Flexibilität…)

+ neue Kontakte

+ Vorteil für Berufsweg

Nachteile können sein:

Unsicherheiten, z.B. kein fester Arbeitsplatz

Aufwand

Gefahren durch Natur

Kosten zu Beginn, z.B. für Flug, Nachweis über finanzielle Mittel

 

Zu den beliebtesten Ländern für Work & Travel gehören:

  • Australien
  • USA
  • Kanada
  • Neuseeland

 

Kosten und Finanzierung

  • von Land zu Land unterschiedlich
  • Nachweis von finanziellen Mitteln nötig, um ein WHV zu erhalten, z.B. für Australien ca. 3500 Euro, für Kanada ca. 1600 Euro, für Neuseeland ca. 2500 Euro
  • einmalige Kosten (z.B. Flug) und laufende Kosten (z.B. Mobilität)
  • „Jobhopping“ (das von Job zu Job „Gespringe“)

 

Versicherungen

  • notwendig: Auslandskrankenversicherung
  • ggf. Reiseunfallversicherung, Reisehaftpflichtversicherung

 

Planung

  • Organisation: „alles“ wird organisiert, ständige Hilfe (meist auch vor Ort), evtl. höhere Kosten als 
bei selbstständiger Planung, 400-600€
  • Selbstständige 
Planung: Nichts wird einem organisiert, keine weitere Hilfe
  • (kostengünstiger als mit einer Organisation, 
400-600€)
  • Kombination aus Organisation und selbstständiger Planung

 

Planungsablauf

  • Kreditkarte
  • Reisepass (beantragen)
  • Versicherungen
  • Flüge
  • Visum
  • Arztbesuch, Impfungen und Medikamente
  • Bekleidung und Rucksack
  • auf Jobsuche vorbereiten (mind. Lebenslauf)
  • Unterkunft finden
  • Bankkonto
  • Packliste erstellen
  • ggf. Verträge im Heimatland kündigen
  • ggf. Reisepartner finden

 

Webseiten-Empfehlungen

http://www.auslandsjob.de/work-and-travel.php

http://www.work-and-travel-erfahrungsberichte.de

https://www.praktikawelten.de/work-and-travel

https://www.workaway.info/index-de.html