#Nachhaltigkeit Upcycling – aus alt mach neu

Aus Elementen und Gegenstände die nicht mehr gebraucht wurden, sind im Projektunterricht tolle neue Artikel entstanden: Aus einem Schlafanzug eine Tasche, aus einem T-Shirt Haarbänder, aus einer Hose eine Stiftetasche, aus einer Milchtüte ein Portemonnaie, aus einer Jeans eine Handyhülle. Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt: Briefpapier, Kissen, Spardosen, Vasen, Dosen, Bücher, Handyhalter und noch vieles mehr.

Ausgangspunkt war die Problematik von Fast-Fashion und die damit verbundene Verschwendung von Ressourcen. In diesem Zusammenhang wurde auch über Slow-Fashion gesprochen. Hierbei stand der Aspekt der Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Durch Recherchen stießen die Schüler*innen auf viele unterschiedliche Upcyclingideen und hatten einen riesen Spaß bei der Umgestaltung der aussortieren Gegenstände. Die Ergebnisse verdeutlichen dies eindrucksvoll.